Eliet SNOWBOB 9018T
Eliet SNOWBOB 9018T
Eliet SNOWBOB 9018T
Eliet SNOWBOB 9018T
Eliet SNOWBOB 9018T
Eliet SNOWBOB 9018T

Eliet SNOWBOB 9018T

Profi Schneefräse
Räumbreite  910mm
Räumhöhe    600mm

CHF 16'500.00
inkl. 7.7% MwSt.

Beschreibung
 

Snowbob 9018T

Stärke, Geschwindigkeit und Schlichtheit waren beim Bau des Snowbob 9018 T die wichtigsten Kriterien die ELIET in dem kompakten Kraftpaket mit dem Augenmerk auf starke Räumleistung und ein streng ergebnisorientiertes Design umgesetzt hat.

225° SCHWENKBARES AUSWURFROHR

225° SCHWENKBARES AUSWURFROHR

Die Bedienung des Auswurfrohres erfolgt mit dem Joystick vollkommen elektronisch. Innerhalb von einem 225° großen Schwenkwinkel kann der Bediener die gewünschte Auswurfrichtung wählen.

DER ROTE KNOPF

DER ROTE KNOPF

Um während des Räumvorganges rückwärtsfahren zu können, muss man den Fräskopf anheben. Der rote Knopf auf dem Joystick, ganz einfach mit dem Zeigefi nger zu bedienen, macht das Auslösen dieser Funktion zum Kinderspiel. Der Anwender bestimmt die gewünschte Höhe mit der der Fräskopf angehoben werden soll selbst, was für die Fortsetzung der Räumarbeit sehr zeitsparend ist, denn der Fräskopf muss nicht über die gesamte Höhe, sondern nur über die gewählte Höhe zurückgesetzt werden.

BEDIENUNG MIT LINKS

BEDIENUNG MIT LINKS

Die Instrumententafel ist so konstruiert, dass die linke Hand, die immer auf dem Totmannschalter ruht, gleichzeitig noch zur Joystickbedienung eingesetzt werden kann. Ein kleiner elektrischer Joystick ist so angebracht, dass er mit dem linken Daumen bedient werden kann. Der Fräskopf wird so, ohne eine extra Handbewegung, in Positon gebracht.

BEDIENUNG DES FRÄSKOPFES

BEDIENUNG DES FRÄSKOPFES

Der Fräskopf des Snowbob hat eine Arbeitsbreite von 90 cm und eine Räumhöhe von 62 cm. Gemeinsam mit der Firma Parker wurde ein elektro-hydraulischer Sauger entwickelt, wodurch der Fräskopf über ein Bereich von -30mm bis +200 mm nach oben und unten bewegt werden kann. In weniger als fünf Sekunden kann der Fräskopf von der untersten in die oberste Position bewegt werden (1). Derselbe Aktuator kommt zum Einsatz wenn der Fräskopf in einer 18° Bewegung nach rechts oder links geschwenkt werden soll (2).

HEIZUNGSEINRICHTUNG

HEIZUNGSEINRICHTUNG

Bei winterlichen Temperaturen weit unter null Grad, die der Wind meist noch kühler empfinden lässt, kommt der einzigartige Mehrwert des Snowbob zum Tragen. Der Snowbob ist nämlich mit einer Heizung ausgestattet, deren Wärmewirkung der Erfahrene besonders schätzen wird.Der Motor ist komplett im Gehäuse eingebaut. Die Luft die zur Motorkühlung benutzt wird, wird erwärmt anschließend zum Fahrer geleitet und führt ihm so ständig über ein großes Gitter im Körperbereich einen warmen Luftstrom zu. Ein kleinerer Luftauslass über dem Armaturenbrett führt zusätzlich warme Luft in den Armbereich, so dass Hände und Instrumente angenehm temperiert sind. Der Profi anwender der täglich viele Stunden mit dem Gerät arbeitet schätzt diesen unvergleichbaren Vorteil besonders.

RAUPENKETTE

RAUPENKETTE

So wie die Reifen eines Rennwagens die Fahreigenschaften beeinflussen, so bestimmen die Raupen eines Schneeräumers sein Fahrverhalten. Eliet bietet hier Topqualitätsraupen von Bridgestone die speziell für den Schnee entwickelt wurden und über einen optimalen Gripp verfügen. Der Raupenkern ist aus Gusseisen und gibt den Raupen eine perfekte Stabilität. Für eine effi ziente Arbeitsweise ist es wichtig, dass Gripp und Gewichtsverteilung für eine optimale Bodenhaftung sorgen. Der Snowbob ist auf 200 mm breiten Raupen mit einer Bodenhaftung über eine Länge von 700 mm gelagert.

PENDELROLLEN

PENDELROLLEN

Unter den Raupenketten des ELIET Snowbob befi nden sich zwei, pendelnd aufgehängte Stützrollen. Mittels dieser Technik werden Bodenunebenheiten perfekt ausgeglichen und das Gerät erfährt eine optimale Bodenhaftung und Stabilität. Verstärkt wird dieser Effekt noch durch die extrem breite Lauffl äche der Rollen. Die robust gebauten Pendelrollen sind mit Kugellagern ausgestattet und mit schmutzabweisenden Abdeckungen geschützt.

FRÄSE

FRÄSE

Der Erfahrene erkennt auf den ersten Blick, dass diese Fräse Haltbarkeit und Stabilität ausstrahlt. Aggressiv gezahnt beißt sich die Spirale durch den eisigen Schnee. Sie ist aus 5 mm starkem Hardoxstahl gefertigt und verschleißt somit selbst unter schwersten Bedingungen kaum. Seitlich ist die Fräse mit gusseisernen Flanschlagern aufgehängt, die mit Schmiernippelen versehen sind.

1. SCHUTZSCHILD
1.1 Panzerung
Die stabile zusätzliche Panzerung des Getriebes ist ein doppelter Schutz,wenn nicht sichtbare Hindernisse wie z.B. grosse Steine oder Hölzer dagegen schlagen. Die Keilform sorgt für weniger Widerstand und lässt den Schnee schnell zur Saugturbine gleiten.

1.2 Rutschkupplung
Beim Eliet Snowbob sind Probleme wie bei einer Scherbolzenkupplung ausgeschlossen. Eliet schützt den Fräskopf mit einer Rutschkupplung. Wird die Fräse z.B. durch einen Stein blockiert, kommt es zum Durchrutschen, man räumt dann das Hindernis einfach aus dem Weg und kann ohne Unterbrechung
weiterarbeiten. Das abzusichernde Moment ist einstellbar.

 

WARTUNGSFREUNDLICHKEIT

WARTUNGSFREUNDLICHKEIT

Neben der Betriebssicherheit ist es für den Anwender wichtig, dass ein Gerät schnell und einfach gewartet werden kann. Wie bei einem Sportwagen öffnen sich die Seitentüren des Snowbob nach oben und erlauben so den Zugang zu Motor, Keilriemen und Filtern.

KARDANANTRIEB

KARDANANTRIEB

Der bewegliche Fräskopf wird mit einer Kardanübersetzung angetrieben. Für die Wartung heißt das, dass der Fräskopf sehr schnell demontiert werden kann. Außerdem können auf den multifunktionellen Träger auch noch weitere Anbaugeräte montiert werden.

 

Eliet all-in-one™ joystick

Eliet all-in-one™ joystick


Deshalb führt Eliet als erster Hersteller bei seiner Schneefräse einen multifunktionalen Joystick als Bedieneinheit ein. Aufbau und Platzierung der Bedienelemente ist sehr anwenderorientiert, der Bediener findet sich schnell zurecht und ist in kürzester Zeit mit der Maschine vertraut. Die unterschiedlichen Funktionen werden aus dem Handgelenk oder fingertechnisch angesteuert, so ist eine simultane Bedienung möglich, ohne die Handstellung verändern zu müssen. Das verkürzt die Reaktionszeit und erhöht die Sicherheit. Mit diesem zentral positionierten Joystick können 5 Funktionen ausgeführt werden:

1. Bestimmen der Fahrgeschwindigkeit
2. Bestimmen der Fahrrichtung
3. Einstellen des Auswurfrohres (links – rechts)
4. Bedienen der Richtungsklappen (nach oben – nach unten)
5. Anheben des Fräskopfes

1. FAHRGESCHWINDIGKEIT
Dank der doppelten Hydrostatikpumpe kann der Bediener die jeweilige Fahrgeschwindigkeit von beiden Raupen von dem Snowbob sowohl in Vorwärts- als auch in Rückwärtsrichtung proportional
festlegen, indem er den All-in-OneTM-Joystick einfach stufenlos nach vorne oder nach hinten bewegt.

2. FAHRRICHTUNG
Bewegt man den Joystick seitwärts, so wird der Raupenantrieb für jede Seite separat geregelt. In der Praxis löst die Joystickbewegung nach links eine Geschwindigkeitserhöhung der rechten Raupe aus, wodurch das Gerät proportional nach links dreht. D.h. durch eine Joystickbewegung nach rechts
dreht das Gerät nach rechts ab.

Eliet hot spot™

Eliet hot spot™


Bei winterlichen Temperaturen weit unter null Grad, die der Wind meist noch kühler empfinden lässt, kommt der einzigartige Mehrwert des Snowbob 9018 T zum Tragen. Der Snowbob ist nämlich mit einer Heizung ausgestattet, deren Wärmewirkung der Erfahrene besonders schätzen wird.

Der Motor ist komplett im Gehäuse eingebaut. Die Luft die zur Motorkühlung benutzt wird, wird erwärmt anschließend zum Fahrer geleitet und führt ihm so ständig über ein großes Gitter im Körperbereich einen warmen Luftstrom zu. Ein kleinerer Luftauslass über dem Armaturenbrett führt zusätzlich warme Luft in den Armbereich, so dass Hände und Instrumente angenehm temperiert sind. Der Profi Anwender der täglich viele Stunden mit dem Gerät arbeitet schätzt diesen
unvergleichbaren Vorteil besonders.

Eliet tempostat™

Eliet tempostat™


Der Snowbob 9018 T ist extrem anwenderfreundlich, so kann die Geschwindigkeit nach Wunsch abgestimmt werden. Möchte man eine bestimmte Geschwindigkeit beibehalten, wählt man diese mit dem zentralen Joystick und lässt diesen auf der gewählten Position. Manche Bediener begrüßen es, wenn dann die Einstellungsfunktion blockiert werden kann, indem man den Joystick los lässt.

Dafür ist der Snowbob standardmässig ausgerüstet und mit einer kleinen Einstellung kann dieser Tempostat aktiviert werden.

Eliet zero turn™

Eliet zero turn™


Revolutionär ist, dass der Snowbob im Gegensatz zu anderen Schneeräumern nicht gelenkt wird, indem der Antrieb EINER Raupe weggenommen wird, sondern vielmehr indem man aktiv die Fahrgeschwindigkeit für jede Raupe apart regelt. Zum Kurvenfahren lässt man eine Raupe schneller laufen als die andere; soll die Maschine auf der Stelle drehen, lässt man eine Raupe vorwärts und die andere rückwärts laufen. Auch hier ist die Bedienung wieder ganz einfach, indem man den zentralen Joystick nach links oder nach rechts bewegt. Je weiter er in eine bestimmte Richtung bewegt wird, desto stärker wird die Drehbewegung ausgeführt. Diese Zero-TurnTM–Technologie bietet eine ganze Reihe Vorteile:

1. Während des Drehvorganges bleiben beide Raupen in Bewegung, d.h. der Gripp ist wesentlich besser und der Fahrer kann das Gerät exakter kontrollieren.

2. Im Gegensatz zu anderen Schneefräsen liegt der Drehpunkt nicht bei der stehenden Raupe. Dadurch stellt die groß aufliegende Raupenfläche keinen Widerstand zur Grundfläche dar und Durchrutschen der Antriebsraupe wird verhindert.

3. Beim Snowbob ist jede Drehbewegung eine kontinuierlich fließende Bewegung. Bei anderen Schneeräumern ist die Bewegung unterbrochen, und der Wechsel von Stop and Go lässt die Startraupe leicht Durchrutschen.

4. Besteht bei tiefem Schnee die Gefahr, dass das Gerät sich eingräbt, kann der Anwender sich viel schneller befreien, weil die Raupen beide aktiv und unabhängig von einander angetrieben werden.

Technische Daten
Leistung  
   
Motor 18 PS B&S Vanguard ES
Anzahl zylinder 2
kW/PS DIN 13,3/18
Anlasser Elektrostart
Räumbreite 910 mm
Räumhöhe 600 mm
Räumleistung 115T/Std
Auswurfweite 25 m
Frässchnecke 5 mm Hardox Stahl
Fräsenantrieb Zapfwelle
Aushebung Fräskopf -30 mm <> 200 mm
Fräsenschutz Rutschkupplung
Bedienung Aushebung Fräskopf Elektro-hydraulisch
Neigungsverstellung Fräskopf -18 ° <> +18°
Bedienung Neigungsverstellung Fräskopf Elektro-hydraulisch
Blasrohr zusammenklapbar
Kaminbetätigung Elektrisch
Kaminschwenkbereich 225°
Richtungsklappen zweiteilig
Klappenbetätigung elektrisch
Geschwindigkeit zweistufig (Arbeit - Transport)
Raupenantrieb 2 x hydrostatisch
Geschwindigkeitsbereich Arbeit : - 1,5 <> + 1,5 km/St Transport : - 5 <> + 5 km/St
Raupenlänge 1030 mm
Bodenkontakt 700 mm
Raupenbreite 200 mm
Fahrgestellbreite 850 mm
Scheinwerfer 3 x 55 W
Tankinhalt 18 l
Öltankvolumen 8 l
Design  
   
Abmessungen (LxBxH in mm) 1940 mm x 920 mm x 1590 mm
Gewicht 350 kg
Komfort Joystick Steuerung Stundenzähler Arbeitsplatzheizung Handheizung
Optionen  
   
Spikes 1
Laufräder 1
Auspuffverlängung 1
Zurück zur Übersicht